Viti-Orgel

Die Kummer-Orgel

in der Viti-Kirche

Die Orgel in der Vitikirche wurde um 1790 von Johann Georg Kummer aus Dachwig gebaut und gehört damit zu den wenigen heute noch erhaltenen Orgeln dieses Orgelbaumeisters.


Die Orgel erfuhr schon mehrere Reparaturen: 
1830 durch Hesse; 1894; 1923 durch Max Andreas; 1982 durch Herbert Löbling
Bei diesen Reparaturen wurden leider aber auch originale Teile vernichtet statt restauriert, und durch minderwertige Materialien ersetzt. So wurde die Orgel nicht mehr ausreichend mit Wind versorgt, die Registerzüge konnten nur mit Mühe betätigt werden, die Stimmung ließ ein Spielen der Orgel kaum noch zu.
Eine Instandsetzung und Teilrestauration sollte dies beheben und den Zustand der Orgel auf Dauer stabilisieren. 2001 erfolgte ein erster Bauabschnitt, der die Windanlage und Tontraktur instand setzt. 2003-2004 erfolgte die endgültige Wiederherstellung.
Am 26. September 2004 war die Wiedereinweihung der Orgel
Weitere Informationen sind in der FESTSCHRIFT enthalten.
Orgelpfeifen